Kontaktgrills

Kontaktgrills

Ihr wohnt in der Stadt, wollt unbedingt Fleisch grillen, aber ihr könnt keinen Holzkohlegrill oder normalen Grill aufbauen ohne das ganze Haus abzufackeln?
Dann ist ein Kontaktgrill genau das Richtige für euch. Wieso, weshalb und warum, erfahrt im Folgenden.

Die besten Kontaktgrills

Kontaktgrills – genau das Richtige für euch

Hm, lecker gegrilltes, doch leider regnet es draußen und ihr habt absolut keine Lust raus zu gehen? Dann kommt jetzt genau das Passende für euch.

Während man für normale Grills in der Natur sein muss und dafür entsprechend Platz braucht, können Kontaktgrills kinderleicht auch in eurer Bude oder auf dem Balkon eingesetzt werden. Sie erzeugen keine Asche, die man nach dem Essen mit vollem Magen wegräumen muss damit der Grill sauber bleibt. Sie brauchen keine Ewigkeit bis die Briketts endlich durch sind und man das Fleisch auf das Rost legen kann. Sie können automatisch die Temperatur regeln, sodass euer teuer eingekauftes Fleisch nicht total verbrennt und schwarz wird, und sie können vieles mehr, weshalb sie in einer Stadtwohnung, oder für Leute die gerne zu jeder Jahreszeit gegrilltes haben, nicht fehlen sollten.

Zusätzlich kommt hinzu, dass man die Auffangschale der Kontaktgrills leicht reinigen kann, sodass es nicht zum mühsamen Putzen und Scheuern nach dem Grillen kommt. Auch die Einsatzkosten sind gering; während man beim Grillen mit Bricketts teure Kohle und Anzünder kaufen muss, verbraucht der Kontaktgrill lediglich Strom, was deutlich billiger ist.

Daher nun unsere Top Zehn der Kontaktgrills, welche ihr durchs Anklicken direkt auf Amazon gelangt.